In den ersten 2 Teilen unserer Online Marketing Trends 2020 haben wir schon Themen behandelt, die auch Sie künftig für Ihr erfolgreiches Online Marketing optimal nützen können.


Diese Trends & Entwicklungen sind zwar nicht immer ganz neue Errungenschaften, zeigen sich nun aber durch stetige Weiterentwicklung mit ganz neuen Facetten und eröffnen ein enormes Potential.
Umso wichtiger ist es, diese zu kennen. Am besten begraben Sie Ihre Schüchternheit und setzen sich näher damit auseinander. Denn wie sich zeigt, werden auch wir studiert und analysiert:


Stimmungsanalyse:

Selbst das beste Pokerface hat keine Chance gegen die künstliche Intelligenz. Sie macht unsere Emotionen lesbar. Datenerfassung & Analysetools reagieren sensibel auf Schlüsselwörter und wissen, wie wir uns fühlen, messen unsere Reaktionen auf eine Marke und deren Produkte. Das mag einerseits etwas befremdlich wirken, bietet marketingtechnisch aber enormes Potential. Diese Daten sind äußerst wertvolle Berater zur weiteren Strategieplanung für Vertrieb, Social Media, Inhalte und Marketing. Denn nur ein glücklicher Kunde ist ein treuer und zufriedener Kunde.
Wenn Sie auf die Frage „Was hast du?“ mit „Nichts.“ antworten, glaubt Ihnen das künftig wohl nur noch ihr Partner…

Augmented Reality & Virtual Reality:

Aufgewachsen in der Gamezone, werden diese innovativen Technologien nun langsam erwachsen und haben den nächsten Level erreicht. Groß sind die Erwartungen an AR (wie z.B. Google Lens) und VR – sie bieten unendliche Möglichkeiten, eröffnen in der modernen visuellen Kommunikation neue Dimensionen. Echtzeit-Anwendungen, Simulationen, Präsentationen sind nur ein kleiner Auszug an möglichen Einsatzgebieten. Durch interaktive 3D Welten wird eine noch nie da gewesene User Experience geschaffen, die Infos verständlich und greifbar vermittelt – eine gänzlich neue Art des Erlebens. Großes Potential dieser Interaktionsmöglichkeiten findet sich auch im Storytelling. Der Consumer-Markt ist riesig und durch die mittlerweile erschwinglichen Anschaffungskosten von Hardware sowie die brillante visuelle Qualität wird dieser Kanal künftig einen hohen Stellenwert einnehmen und unser Konsumverhalten sowie die Mediennutzung grundlegend und nachhaltig verändern und prägen.

Social Commerce – vereinfachtes Einkaufserlebnis:

Lange haben wir uns den Kopf darüber zerbrochen, wie wir unsere Follower von Social Media an unsere Online-Shops verweisen können. Seit der Einführung von Social Media Shopping mit Checkout on Instagram seit letztem Jahr bietet sich nun auch die direkte Möglichkeit für einkaufbare Posts. Aber auch andere Plattformen wie Snapchat und Pinterest bieten entsprechende Möglichkeit. Diesen Vorteil sollten Sie nutzen, da ein direkter Call to Action auf Social Media Portale eventuelle Verkaufsabbrüche reduziert.

Das waren sie nun – unsere visuellen und technischen Aussichten auf das noch junge Jahr.
Tipps, wie Sie 2020 Ihre Beziehungen und Content pflegen und was das Ganze mit Fasten zu tun hat, lesen Sie in Kürze im 4. Teil unserer Online Marketing Trends 2020.